Loquis: "Un borghese piccolo piccolo"

Download Loquis!

"Un borghese piccolo piccolo"

  loquis

Published on:  2018-03-01 11:59:00

  Rom in den Filmen

Das Haus, in dem Giovanni mit seinem Sohn Mario und seiner Frau lebt, ist in Piazzale Prenestino.  "Un borghese piccolo piccolo" ist ein Film von 1977, unter der Regie von Mario Monicelli, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Vincenzo Cerami, 1976 veröffentlicht. Alberto Sordi spielt Giovanni Vivaldi, ein bescheidener Angestellter in einem öffentlichen Büro, an der Schwelle zum Ruhestand. Sein Leben ist zwischen Arbeit und Familie aufgeteilt. Mit seiner Frau, teilt er große Erwartungen an seinen Sohn Mario.   Giovanni setzt sich aus, um seinem Sohn um jeden Preis zu helfen, bis er sich seinen Vorgesetzten gegenüber erniedrigt.  Am Tag des schriftlichen Tests, der von der Ausschreibung des Wettbewerbs gefordert wurde, wird sein Sohn Mario nach einem Banküberfall von einer verirrten Kugel getötet. Das tragische Ereignis und die daraus resultierenden Leiden überwältigen das Leben, die Überzeugungen und die Moral der Vivaldi-Ehepartner.  Giovanni, geblendet von Schmerz und Hass, stürzt sich kopfüber in eine einsame und verzweifelte Unternehmung, und nachdem er dem Mörder seines Sohnes gefolgt ist und ihn verfolgt hat, schafft er es, ihn zu seinem Gefangenen zu machen, indem er ihn mit einem Draht an einen Stuhl bindet, in dem Schuppen, wo er mit seinem Sohn fischen ging.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp