Loquis: Anna Magnani und "Bellissima Madre"

Download Loquis!

Anna Magnani und "Bellissima Madre"

  loquis

Published on:  2018-02-28 11:27:00

  Rom in den Filmen

Bei einem der Proben in Cinecittà, wird Maddalena von einem Grenzsoldaten von Blasetti, Alberto Annovazzi, angesprochen, der mit ihr rühmt, dass er ihr Empfehlungen für ihre Tochter garantieren kann.  Wenn das Kind noch zu einem Vorsprechen aufgefordert wird, gelingt es der Mutter, mit Hilfe der Sympathie einer jungen Ex-Schauspielerin, die zur Arbeit in der Montagewerkstatt zurückkehrt, heimlich bei der Vorführung mitzuhelfen: hier ist das Kind ungeschickt und schüchtern. Sie weint verzweifelt und provoziert das Gespött der Crew.  Erst an dieser Stelle erkennt Magdalene ihre Fehler und begreift, dass sie von dem Kind Dinge verlangt hat, die das Kind nicht haben will; Sie erkennt, unnötigerweise das Geld ausgegeben zu haben, das für die Familie benötigt wurde, und damit die Krise in der Beziehung mit ihrem Ehemann verursacht hat.  Wir sehen, wie sie das Kind an der Hand hält und durch die Piazza Mancini geht. Der Film "Bellissima" ist von Luchino Visconti, wir sind im Jahre 1951.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp