Loquis: Villa Flora, ein Zufall für Gesundheitspflege

Download Loquis!

Villa Flora, ein Zufall für Gesundheitspflege

  loquis

Published on:  2018-02-24 10:59:00

  Rom in den Filmen

Wir sind in den Achtziger Jahre: Don Giulio, ein Priester, der für einige Jahre in ein weit entferntes Land entsandt wurde, kehrt nach Rom zurück, seiner Heimatstadt, wo ihm eine kleine Pfarrei in den Vorstädten zugewiesen wird. Er stellt die Beziehungen zu seiner Familie wieder her und versucht, Kontakte mit Freunden aus der Kindheit wieder aufzunehmen. Bald merkt er jedoch, dass sich alles verändert hat. Die Schwester arbeitet als Psychologin in einer Gemeinschaft von Benachteiligten, die Szenen werden in der Villa Flora gedreht, die durch zwei Eingänge zugänglich ist: einen in Via Portuense 610, den anderen in Via Isacco Artom. Ursprünglich, handelte es sich um ein landwirtschaftliches Anwesen, wie die meisten ähnlichen Bauten, die in Richtung Fiumicino aufstiegen, bekannt als die Signorini-Villa. Der heutige Name geht auf das allgemeine Haus des Ordens der Diener Mariens zurück, das den Komplex "Hotel Flora" nannte und von der Region Latium enteignet wurde, um einen öffentlichen Park im Viertel Gianicolense zu errichten. Im Jahre 1978 wurde die Villa vom Gemeinde Roms erworben, aber leider, wie im Film, in einem Zustand der Vernachlässigung gelassen.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp