Loquis: Caro Diario im Viertel Garbatella

Download Loquis!

Caro Diario im Viertel Garbatella

  loquis

Published on:  2018-02-20 19:13:00

  Rom in den Filmen

Eine Liebeserklärung an die Stadt, die "auf der Vespa" fährt, ist die erste Episode von Caro Diario (1993) von Nanni Moretti. Vielleicht der am meisten geliebte Film des Regisseurs, oder zumindest der, der seine Spuren hinterlassen hat, mit einprägsamen Sätzen. Während er auf seiner Vespa in einem schwülen und verlassenen Rom herumwandert, durchquert Moretti fast die ganze Stadt in einem monumentalen Rundgang, der eine soziologische Reflexion über die Umwandlung der Stadt von den dreißiger in die neunziger Jahre, und besonders nach dem Wirtschaftsboom der sechziger Jahre, darstellt. Die Episode beginnt mit dem einsamen Abstieg der Vespa in den Stadtteil Garbatella: "Die Nachbarschaft, die mir am besten gefällt, ist die Garbatella und ich gehe um die beliebten Grundstücke herum. Aber ich mag es nicht, nur die Häuser von innen zu sehen, manchmal sehe ich gern, wie man sich drinnen fühlt ... ». La Garbatella ist eine Name mit unsicherer Herkunft: einige behaupten, es stammt aus dem "höflichen" Aspekt seiner Stadtplanung, auch wenn die Legende will, dass alles von einer Gastwirtin namens Carlotta, so höflich mit ihren Kunden dass sie auch Gefälligkeiten zusammen mit dem Wein verkaufte. Daher "garbata ostella", und dann Garbatella.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp