Loquis: Castello ducale

Download Loquis!

Castello ducale

 

Published on:  2019-01-10 10:27:20

 

Auf dem höchsten Teil von Bovino steht der Palazzo Ducale, auch Castello genannt, der 1045 von Drogone dem Normannen auf den Ruinen einer alten römischen Festung erbaut und im 13. Jahrhundert von Friedrich II. Von Schwaben erweitert wurde. Jeder Feudalherr, dem es gelungen ist, hat das Gebäude seinen eigenen Bedürfnissen angepasst und ihm immer mehr das Aussehen einer eleganten aristokratischen Residenz verliehen. Im Süden des Cassero sind die Spuren der alten römischen Festung erhalten, während der majestätische Rundturm, der als Ritter bezeichnet wird, aus der Zeit der Normannen stammt. Bis 1961 von den Nachkommen der Guevaras bewohnt, war es im 17. Jahrhundert eines der schönsten Patrizierhäuser des Südens. Torquato Tasso, Giovan Battista Marino, Maria Teresa von Österreich und Papst Benedikt der Dreizehnte fanden in den Sälen mit Kassettengewölben und im schönen Hängegarten Gastfreundschaft. In der Kapelle des Palastes befindet sich ein silbernes Reliquiar mit einem Dorn aus der Krone, der das Haupt Jesu und andere Reliquien umgab.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp