Loquis: Polo museale di Ascoli Satriano

Download Loquis!

Polo museale di Ascoli Satriano

 

Published on:  2019-01-10 10:27:19

 

Der Museumskomplex Ascoli Satriano befindet sich im monumentalen Komplex Santa Maria del Popolo, der aus der Kirche und dem Kloster besteht. Es beherbergt im Erdgeschoss das Stadtmuseum "Pasquale Rosario" und im ersten Stock das Diözesanmuseum. Letzterer beherbergt auch die Dauerausstellung „Policromie del Sublime“: eine Sammlung von mehrfarbigen Marmoren aus der Ära Dauna, zu der auch der Thapezophoros dei Grifoni gehört. Die Route beginnt am Stadtmuseum, wo Sie zahlreiche Artefakte bewundern können, darunter eine Marmorstatue, die ein Jägerkind (2. Jahrhundert nach Christus) darstellt, das bei Ausgrabungen in der Gegend von Faragola gefunden wurde, und eine handwerkliche Platte, die sich im Grab des Kriegers befindet Hügel der Schlange. Bemerkenswert ist der Abschnitt mit dem Titel "The Waste Required", der dem Luxus gewidmet ist, in dem die Frauen von Daunia lebten, einschließlich Artefakten, die in den Gräbern des archäologischen Parks der Dauni gefunden wurden und aus Schmuckstücken in Gold, Silber und Bronze, Glasbechern für Parfums und Glas bestehen Balsame, Amphoren und dekorierte Keramikvasen. Die Route führt weiter in den ersten Stock mit der Galerie der Bischofsporträts: In der Bildergalerie, die in verschiedenen Räumen angeordnet ist, sind Gemälde aus dem 18. Jahrhundert zu sehen, die die Heiligen Jungfrau Jesuiten und Maria Magdalena aus Cerignola und Ortanova darstellen. Von besonderem Wert ist die "Madonna mit Kind auf dem Thron" von Cerignola aus dem 13. bis 14. Jahrhundert und ein "Ecce Homo" von Luca Giordano. Reichhaltig ist die Sammlung von heiligen Möbeln in Silber, wie die von heiligen Gewändern aus mit Goldfäden bestickter Seide.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp