Loquis: Palazzo Corrodi

Download Loquis!

Palazzo Corrodi

  loquis

Published on:  2019-05-15 08:45:00

  Open House Roma

Palazzo Corrodi, heute Sitz der Cassa Geometri, entstand aus der Idee des Landschaftsmalers Hermann Corrodi, ein Gebäude zu schaffen, das vollständig als Künstleratelier dient. Das zwischen 1903 und 1906 nach dem Umbertine-Projekt des Ingenieurs Gualtiero Aureli errichtete Gebäude lebt von führenden Persönlichkeiten der italienischen Kunst- und Kulturgeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf. Er wurde von Künstlern wie Onorato Carlandi, Enrico Coleman, Giulio Aristide Sartorio, Paolo Michetti und dem Bildhauer Christian Hendrik Andersen zum Atelier gewählt. Das Gebäude ist in die Geschichte eingegangen, da es der Wohnsitz des Dichters Trilussa war und starb. In den Innenräumen befanden sich das Auditorium, aus dem die erste Rundfunkansage der italienischen Radiofonica Union ausgestrahlt wurde, die Büros der Metro Goldwin Mayer-Filmgesellschaft und die Synchron- und Tonspurfirma von Fono Roma-Filmen. Ende der 80er Jahre von Paolo Portoghesi renoviert, mit einer verfeinerten Sprache, die zwischen historischem Erbe und Innovation arbeitet.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp