Loquis: Loggia dei Militi

Download Loquis!

Loggia dei Militi

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:22:41

  Kunstgeschichten in der Lombardei

Der Palazzo dei Militi, so genannt, weil er für die Versammlungen der Kommandanten der Miliz der Stadt genutzt wurde, wurde 1292 erbaut. Ursprünglich musste das Gebäude nach allen vier Seiten offen sein und hatte eine interne Treppe, die das Obergeschoss verband. Mit dem Zusammenbruch der städtischen Freiheit wurde das Gebäude zum Sitz des Juristenkollegiums, das sich ab dem 16. Jahrhundert errichtete und das Gebäude umbaute: Die Veranda im Erdgeschoss ist gepuffert und unterteilt und bildet eine weitere Etage zwischen dem Boden und dem Obergeschoss. erreichbar über eine Außentreppe, die allgemein als "Leiter der Wölfe" bekannt ist. Die Juryskonsultate hatten den Sitz bis zum Beginn des 800. Jahrhunderts, als die Stadtverwaltung die Räumlichkeiten für eine bis 1870 verbleibende Frauenschule bestimmte. In diesem Jahr wurde das Gebäude von dem Konsortium Argini und Dugali gekauft, die den Architekten Marchetti mit der Reform des Instituts beauftragten Innenräume und der Abriss des Umfangs der Wölfe. Nach einer Debatte, die 1922 in der lokalen Presse über ein Denkmal für Kriegstote abgehalten wurde, beschließt die Stadt Cremona, den Palazzo dei Militi zu kaufen, der Gaetano Moretti und Ambrogio Annoni, der die Loggia dei Militi meldet, ihre Restauration anvertrauen primitiver Zustand.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp