Loquis: Villa Sanga Trecco

Download Loquis!

Villa Sanga Trecco

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:22:41

  Kunstgeschichten in der Lombardei

Seit dem 16. Jahrhundert beherbergt das Dorf Crotta d'Adda 1560 den Marquisate Stanga, der als besonders gesund und für den Anbau geeignet ist, aber auch für Sommerferien, wo viele andere Familien der Cremonese bereits mehrere Parzellen gekauft hatten. die ersten Landkäufe tätigen. Zu dieser Zeit hatte die Familie Stanga neben den Stadtgebäuden auch das Schloss von Annicco und das Landgut Farfengo im Besitz, und Giulio Stanga erhielt den Bau in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts als ältestes Gebäude des Gebäudes Jahrhunderte wird durch den Kauf anderer Grundstücke erweitert, die zum Aufstieg der Familie Stanga als Landbesitzer führen, die im 19. Jahrhundert ihren Besitz erweitern wird. Im 18. Jahrhundert wird der Palast dem Palazzo Palazzo und den Stallungen hinzugefügt. Die Erweiterung des Landbesitzes führt zum Bau mehrerer Bewässerungsgräben, einschließlich der neuen "Roggia Stanga" oder Bernardella, die für die Bewässerung und Umstellung auf den Anbau von Feuchtgebieten erforderlich sind. Dem Idelfonso Stanga verdanken wir die Verbesserung der landwirtschaftlichen Mittel und die bedeutenden Änderungen an den Gebäuden des Bauernhauses, die zum Wiederaufbau des Stalles führten und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts den Bau eines neuen, modernen Gebäudes für die Zucht von Rom Schweine, von denen die Reste bleiben. In den Jahren nach dem Bau wurde die Villa mehrmals renoviert, um ihre ursprüngliche Form zu verändern: Um 1840 wurden die ersten Umbauten des Gebäudes vorgenommen, die nach dem Projekt des Architekten Carlo Visioli begonnen und Ende des 19. Jahrhunderts fertiggestellt wurden Architekt Augusto Brusconi. Der Komplex befindet sich noch heute im Besitz der Nachkommen der Stanga-Familie und behält die landwirtschaftlichen und wohnlichen Funktionen bei.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp