Loquis: Villa Medici del Vascello Viscardi

Download Loquis!

Villa Medici del Vascello Viscardi

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:22:41

  Kunstgeschichten in der Lombardei

Die Ursprünge der Villa gehen auf den Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts zurück, in einer Zeit, in der das Gebiet von San Giovanni in Croce zwischen 1406 und 1407 Zusammenstöße zwischen Welfen und Ghibellinen und dem Ghibellinenherrn von Cremona, Cabrino Fondulo, ist baue an diesem Ort eine Burg, um die Kontrolle über die Unterprovinz der Cremonese gegen die Herren von Parma und Mantua sicherzustellen. Die viereckige Festung hat an jeder Ecke einen Turm mit Zinnen und einen Burggraben. Der Übergang von einer Verteidigungsanlage zu einer Adelsresidenz findet ab der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts unter dem Herzogtum Mailand statt, als das Schloss vom Herzog Gian Galeazzo Sforza an die Familie Bergamino abgetreten wurde. Es scheint das Werk von Ludovico Bergaminis Frau, Cecilia Gallerani, zu sein - die berühmte Dame mit dem von Leonardo da Vinci porträtierten Ermellino - die ersten Schritte, um die Residenz zu verfeinern. Mit dem Aussterben der Familie Bergamino gingen Anfang des 17. Jahrhunderts Burg und Lehen an die spanische Regierung über, und 1671 gelangten sie in Besitz der Markgrafen von Soresina-Vidoni, denen wir das heutige Aussehen der Villa verdanken. Dei Soresina-Vidoni ist in der Tat die Initiative, die Südfront mit der Öffnung der Loggia zu erleichtern und die Achse des Gebäudes um 90 Grad zu drehen, wodurch die Anlage verändert wird, die aus einer quadratischen Form, die durch Ecktürme gespannt ist, eine U-Form annimmt Dasselbe gilt auch für die Schaffung des grandiosen romantischen Gartens hinter der um 1820 errichteten Villa. Nach dem Aussterben dieser Familie wurde die Villa, nachdem sie mehreren Privatpersonen übergeben worden war und nach Jahren der völligen Stilllegung erworben wurde und vollständig von der Gemeinde erholt.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp