Loquis: Chiesa di Santo Spirito e Santa Maddalena (ex)

Download Loquis!

Chiesa di Santo Spirito e Santa Maddalena (ex)

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:22:41

  Kunstgeschichten in der Lombardei

Die Kirche wurde um 1522 von den Mönchen von Santo Spirito als öffentliches Oratorium des von den Ordensleuten geführten Hospizes errichtet und 1277 von den Adelsbrüdern aus Cremona, Alberto und Ottolino Bombelli gegründet. Das Projekt des kleinen Tempels wird dem Cremostino-Architekten und Bildhauer Agostino De 'Fondulis zugeschrieben, der zusammen mit Donato Bramante auf mehreren lombardischen Baustellen tätig war. Im Jahr 1589 ging die Kirche an die Väter des dritten Ordens von San Francesco über, die das alte Krankenhaus an ihre Wohn- und Gebetsbedürfnisse anpassten und es in ein Kloster verwandelten, von dem heute ein kleines Kloster neben der Kirche erhalten bleibt. Sie wurde 1805 demanialisiert und 1830 zusammen mit den Überresten des Klosters von den Grafen Vimercati Sanseverino erworben, um die Grenzen ihres Besitzes um den großen Adelspalast herum zu erweitern. Die Kirche ist entweiht und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Sie befindet sich noch immer im Besitz der Grafen, die vom Garten des Gebäudes den herrlichen Blick auf den Tempel der Kirche genießen.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp