Loquis: Castello di Pandino

Download Loquis!

Castello di Pandino

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:23:36

  Anmerkungen zur Kunst in der Lombardei

Das Schloss mit viereckigem Grundriss mit vier Ecktürmen wurde um 1355 von Bernabò Visconti, dem Herren von Mailand, als Wohnsitz für Erholung und Jagd errichtet. In seiner Form bestreitet jedoch nicht die typische Typologie der befestigten Architektur, ein Merkmal, das durch den Bau des folgenden Jahrhunderts durch die Notwendigkeit, der venezianischen Expansion entgegenzuwirken, hervorgehoben wird: Das strenge Mauerwerk, das von einem tiefen Graben umgeben ist, wird durch zahlreiche Fenster unterbrochen. Erdgeschoss und Sprossenfenster im Erdgeschoss und mit einem imposanten Saitenkurs verziert. Die Türme sind dreigeteilt, mit einem einzigen Fenster im ersten Stock und einem Dielenfenster zu den anderen beiden. Im Erdgeschoss gibt es einen großen Innenhof mit einer Arkade mit Spitzbogen und im oberen Stock eine Loggia, die von quadratischen Pilastern unterbrochen wird. Dekorativ, vorwiegend geometrisch-ornamental, prägen den Innenhof und alle Innenräume einschließlich der Ställe.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp