Loquis: Chiesa di Santa Margherita e Santa Pelagia

Download Loquis!

Chiesa di Santa Margherita e Santa Pelagia

  loquis

Published on:  2018-11-14 19:23:36

  Anmerkungen zur Kunst in der Lombardei

Die kleine und elegante Kirche von S. Margherita und Pelagia gilt als eines der besten Beispiele des Cremonese-Manierismus. Sein Bau wurde im Auftrag des früheren Marco Gerolamo Vida von 1542 bis 1552 vom Architekten Giulio Campi erbaut, der mit seinem Bruder Antonio auch die Freskenverzierungen ausführt, die die Innenflächen des Tempels vollständig bedecken. Schlicht und elegant wird der starke chromatische Kontrast zwischen dem Rotton der Terrakotta und dem Weiß des Steines gespielt, der der Fassade Rhythmus verleiht, während sich der einschiffige Innenraum durch die stilistische und kompositorische Einheitlichkeit des dekorativen Apparats auszeichnet, der Wirkung zeigt von großer Harmonie zum Ganzen.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp