Loquis: Castroreale

Download Loquis!

Castroreale

  loquis

Published on:  2018-03-12 10:31:00

  Dörfer Italiens

Faszinierend und voller Geschichten empfängt Castroreale vor allem sein prächtiges Panorama, aber das ist erst der Anfang ... Das Herzstück des Dorfes ist die im 17. Jahrhundert errichtete Mutterkirche, die ein kleines Geheimnis birgt: Wenn Sie die Meridianlinie betreten, ist das Eintauchen in die Vergangenheit zu spüren die den Boden überquert und nicht durch Kriege oder Erdbeben zerstört wurde und die 1854 von Nicolò Perroni Basquez entworfen und gebaut wurde, ist voll funktionsfähig. Wir überqueren das Dorf, das mit seinen eleganten Steinportalen aus den Jahren '500 und' 600 begeistert, und erreichen die Kirche St. Agatha, die das Kreuz Christi aus dem 17. Jahrhundert beherbergt, das am 23. und 25. August durch die engen Gassen des Dorfes getragen wird und während der heiligen Woche, um dann den Torre Federico II von Aragon zu erreichen, die einzige erhaltene Spur der alten Stadtmauer (oder Burg). Zum Schluss noch eine süße Note: Zu versuchen sind "u biscottu castricianu" oder "u biscottu da badissa", deren Rezept lange Zeit geheim geblieben ist.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp