Loquis: Sesto al Reghena

Download Loquis!

Sesto al Reghena

  loquis

Published on:  2018-03-09 09:37:00

  Dörfer Italiens

Der Borgo di Sesto aus vorrömischer Zeit erlebt seine größte Entwicklung dank der Gründung der Benediktinerabtei in der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts und der lombardischen Schenkung von 762, der zahlreiche weitere folgten. Im Jahr 899 erlitt es die verheerende Invasion Ungarns und wurde ab 960 wieder aufgebaut und befestigt. Es sah aus wie eine mittelalterliche Burg mit einem Verteidigungssystem aus Türmen und Gräben. Im Jahr 1420 ging es vom Patriarchat von Aquileia über die venezianische Herrschaft bis zur Unterdrückung der Commenda im Jahre 1784 über. In der Basilika sind die bemerkenswerten Fresken der Giotto-Schule, die in der Krypta aufbewahrte Urne von Santa Anastasia und das Vesperbilt aus dem 15. Jahrhundert zu sehen und die Verkündigung von 1300. Auf dem Platz der Abtei können Sie den Palazzo del Comune, die ehemalige Residenz der Äbte, die Abteikanzlei, den Sitz der bürgerlichen Macht im Mittelalter, und den Glockenturm aus dem 11.-12. Jahrhundert bewundern, der zusammen mit dem Turm dient Grimani ist der einzige Überlebende der sieben Verteidigungstürme, die das Kloster umgeben.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp