Loquis: via Guglielmo degli Ubertini

Download Loquis!

via Guglielmo degli Ubertini

  loquis

Published on:  2018-02-16 13:39:00

  Straßen von Rom

Ein weiterer Führer steht an der Spitze des Topònimo dieser Straße, aber diesmal 1200 auch ein katholischer Bischof in Italien. Er stammte aus einer Adelsfamilie, die ihn zu einer kirchlichen Karriere geführt hatte. Als er zum Bischof von Arezzo gewählt wurde, war er Archidiakon der Kathedrale. Er nahm am Zweiten Konzil von Lyon teil und begrüßte Papst Gregor, den zehnten, müde und krank in Arezzo, als er von diesem Konzil nach Rom zurückkehrte. Der Papst starb in der Stadt, in der auch das Konklave stattfand. Er war auch Politiker und Führer und verachtete den Einsatz von Gewalt nicht. Er beendete einen Streit mit dem Kloster von Camàldoli, indem er die Mönche von seinen Soldaten schlagen ließ. Er wählte den Ghibelline-Teil, der am ehesten versuchen sollte, die Unabhängigkeit von Arezzo aufrechtzuerhalten, und nicht aus wirklicher politischer Überzeugung. Jetzt im Alter führte er die Ghibellinen-Armee in die Schlacht von Campaldino, wo er am Samstag, den 11. Juni 1289 besiegt wurde und sein Leben verlor, als er einen Hecht auf den Kopf schoss. Seine sterblichen Überreste, die auf dem Schlachtfeld gesammelt wurden, wurden zusammen mit denen seines ebenfalls in der Schlacht gestorbenen Neffen in der nahe gelegenen Kirche von Certomondo am Fuße der Burg von Poppi begraben und dort 2008 gefunden und ihm zugeschrieben genaue wissenschaftliche Prüfungen

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp