Loquis: via Wanda Osìris

Download Loquis!

via Wanda Osìris

  loquis

Published on:  2018-09-01 18:34:00

  Straßen von Rom

Wir nutzen diese Gelegenheit, um uns an die erste große italienische Soubrette zu erinnern, die 1905 in Rom geboren wurde. Sie ist wegen ihrer Abneigung gegen Purpur und der lebendigen und gefälschten Vögel für ihre Großzügigkeit in Erinnerung. Seine verschwenderischen Auftritte waren von einer ständigen Suche nach Schönheit geprägt. Er liebte es, Hollywood-Treppen und berühmte Reproduktionen wie Trinità dei Monti hinabzusteigen, umgeben von jungen Tänzern, die sich selbst ausgesucht hatten. Sagten Wandissima und Divina, mit ockerfarbenem Make-up, mit Sauerstoff angereicherten Haaren, Federn, Absätzen, Pailletten, Flüssen von Arpège-Parfüm, Rosen und reichen Kostümen in einem vom Zweiten Weltkrieg verzerrten Italien. Sie war die erste italienische Lichtshow Diva. Unwillkürlich wurde es zur ersten schwulen Ikone einer Welt, die nur durch diese aus einer sehr heterogenen Öffentlichkeit zusammengesetzten Erscheinungen sozial repräsentiert werden konnte. Während des Faschismus musste sie wegen der von Achille Starace erlassenen Direktiven den Namen der Kunst, die zu Vanda Osiri wurde, zu italienisch machen.

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp