Loquis: piazza san pietro in vincoli

Download Loquis!

piazza san pietro in vincoli

  loquis

Published on:  2018-02-12 09:53:00

  Straßen von Rom

Der Name stammt von der Basilika San Pietro in Fesseln oder in Ketten. Nach der Überlieferung würde Elijah Eudocia, Mutter von Eudoxia, während einer Reise nach Palästina im Jahr 442 von Juvenal Patriarch von Jerusalem geschenkt bekommen, die Ketten, die St. Peter während der Gefangenschaft gefangen genommen hätten, auf Befehl von Herod Agrippa in Jerusalem. Elias Eudocia beauftragte seine Tochter Licinia Eudossia, sie nach Rom zu bringen. In 432 wurde Papst Leo Primo gewählt, die Tradition der Kirche berichtet, dass Licinia Eudossia die Ketten von Peter Leone Primo zeigte, der sie denjenigen näher brachte, die Pietro im Mamertine-Gefängnis gehörten. Wie durch ein Wunder verschmolzen die beiden Ketten irreversibel. Das Wunder der Konjunktion der Ketten, eine aus dem Osten und eines aus dem Westen, nahm somit eine große symbolische und politische Bedeutung an, sie mußten eine starke Verbindung zwischen den beiden Reichen und möglicherweise einen nie realisierten Willen der Wiedervereinigung zeigen, der von Gott gewünscht und gesegnet wurde. Erinnerung an das Wunder, die Basilika wurde gebaut, um die Ketten zu bewahren

Download Loquis!

Available for iOS & Android


Live the world

#HeadsUp